AGB

Rücktritt durch die KEB e.V.
Bei zu geringer Teilnehmerzahl behält sich die KEB e.V. vor, eine Veranstaltung abzusagen, bzw. den Anfangstermin zu verschieben. Selbstverständlich werden. Sie vorab umgehend hierüber benachrichtigt.
Eingezahlte Gebühren werden ohne Abzug zurück erstattet. Auf Wunsch der Teilnehmer kann eine zu schwach belegte Veranstaltung gegen Gebührenerhöhung durchgeführt werden.

Rücktritt durch den Teilnehmer
Rücktritt von Kursen und Seminaren ist bis 2 Wochen vor Kursbeginn möglich (bei Kursen der allgemeinen Erwachsenenbildung bis zu 2 Tage vor Kursbeginn).
Für Wochenendseminare, Reisen und Fahrten gelten die jeweils festgelegten Rücktrittsbestimmungen.
Die KEB e.v. kann vom Vertrag zurücktreten, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde oder aus anderen Gründen, die nicht von ihr zu vertreten sind (z.B. Krankheit der/des Kursleiterin/-leiters).

Haftung
Die KEB e.v. behält sich notwendige Änderungen gegenüber den Angaben im Programmheft vor. Für Unfälle und Schäden (Diebstahl, Verlust oder Beschädigung von Gegenständen) während der Veranstaltung/ des Kurses übernimmt die KEB e.V. keine Haftung.

Datenschutz
Die KEB e.V. setzt in der Verwaltung eine Datenverarbeitungsanlage ein, auf der die persönlichen Daten der Kunden erfasst und abgespeichert werden. Der Datenschutz ist gewährleistet.

Sie haben das Recht, nach Ablauf des Semesters, bzw. bei länger andauernden Langzeitlehrgängen nach deren Ende die Löschung Ihrer persönlichen Daten zu verlangen.

Hausordnung
Die KEB e.V.. legt sehr viel Wert auf eine angenehme Atmosphäre innerhalb unserer Bildungshäuser. Bitte behandeln Sie daher alle Einrichtungsgegenstände schonend und hinterlassen Sie die Räume sauber und ordentlich.